MEINE NAGELLACK-FAVORITEN

Hallo ihr Lieben,

man kann glaube ich die Vermutung aufstellen, dass ein Großteil der Frauen eine kleinere oder auch größere Nagellacklsammlung besitzt. Oftmals passiert dies – so ist es zumindest bei mir – ganz unbewusst: „Oh, so einen habe ich noch nicht“, „Wow, ich weiß zwar nicht, wozu ich diese Farbe kombinieren soll, aber diesen Nagellack muss ich kaufen“ oder auch „Ach komm, du hast zwar schon so viele nudefarbene Lacke Zuhause, aber DIESER ist einfach anders“. Und nach diesem Schema habe ich so einige Nagellacke zusammengesammelt, von denen ich die einen häufiger, die anderen seltener trage. Wiederum daraus habe ich euch meine Nagellack-Favoriten zusammengestellt, die ich euch im Folgenden präsentiere. Anfangs geplant hatte ich eine Top-5 Liste, aber es ging einfach nicht, da ich ein schlechtes Gewissen hatte einen Nagellack zu vernachlässigen. Oh man, let’s start!  🙂

IMG_0111

Was bei mir auf keinen Fall fehlen darf, ist ein guter Klarklack bzw. Topcoat. Mein durchsichtiger Lieblingslack ist ‚let it shine‘ von Essie. Die Essie Nagellacke sind zwar etwas teurer, aber mit 13,5ml ist dieser von der Mililiteranzahl her betrachtet auch der größte Nagellack meiner Sammlung. Er gibt einen schönen Gloss auf den farbigen Nagellack, macht ihn länger haltbar und ist nicht zu flüssig und nicht zu matt. Nagellack haftet generell nicht so lange auf meinen Nägeln bevor er anfängt abzusplittern, aber mit diesem Topcoat von essie zögert sich das Ganze gute drei Tage hinaus – was mir auch völlig ausreicht. Wenn meine Nägel gepflegt aussehen sollen, aber ich mal keine Lust auf Farbe habe, dann trage ich ihn auch mal solo auf. Das einzige, was ich mir bei diesem Lack noch wünschen würde, wäre ein dickerer Pinsel zum Auftragen, da man so mit einem Wisch den ganzen Nagel bedeckt hätte.

IMG_0109

Kommen wir nun zu meinen Favoriten in der Kategorie Nude. Wie schon vorhin gesagt, kann ich von nudefarbenen Nagellacken nie genug bekommen. Sie sehen super elegant aus und sind leicht mit Klamotten und Makeup zu kombinieren, was den Vorteil mit sich bringt sie nicht täglich ablackieren zu müssen. Zwei meiner Favoriten, nämlich der Manhattan Nagellack in der Farbe ’51T‘ und der Kiko Nagellack in der Farbe ‚372‘ ähneln sich vom Grundton her leicht. Der Manhattenlack hat jedoch einen gräulichen Unterton, weshalb er mehr in die Richtung eines Altrosas geht, wohingegen der Kikolack einen leichten Grau- und Lilaeinschlag hat und etwas dunkler ist. Der dunkelste Nagellack in meiner Nude-Reihe ist die Farbe ‚dare you‘ von Manhatten aus der neueren Last&Shine-Serie, dessen Konsistenz etwas flüssiger als die beiden vorherigen ist. Diese Farbe trage ich, wie jede andere auch, in zwei Schichten auf, damit ich eine perfekte Deckkraft erhalte. Sie ist eine Mischung aus einem Mittelbraun und einem Dunkelgrau, was für mich persönlich eine einzigartige Farbe bildet. Hier ist der Pinsel super dick, was das Auftragen für mich sehr einfach macht. Auch beim letzten Nudeton, der Farbe ‚cream maker‘ von p2, hat der Pinsel eine dickere Form. Er zählt nicht nur zu meinen Favoriten, sondern sogar als mein momentaner Lieblingslack aus meinem gesamten Bestand. Das liegt daran, dass seine Farbe, ein ganz helles Vanille-Beige, super zu meinem Hautton passt und ich so einen ähnlichen Ton noch nicht entdeckt habe. Die Farbe erinnert mich wirklich an Creme und eine leckere Süßigkeit, weshalb ich den Namen ‚cream maker‘ wirklich passend finde. Als ich diesen Ton letztens auf den Nägeln getragen hatte, wurde ich von einer Freundin gefragt, ob ich Gelnägel tragen würde, weil er einfach so gleichmäßig, leicht glossig und super schön aussieht. Es lohnt sich also auf jeden Fall ihn euch hier mal genauer anzuschauen, falls ihr ihn in eurer Drogerie nicht schon längst entdeckt haben solltet.

IMG_0112

Wenn es bei mir mal etwas knalliger auf den Nägeln sein darf, dann kann ich euch die drei oben abgebildeten Nagellacke absolut empfehlen, da sie absolute Hingucker sind. Die Farbe ‚happy bride‘ von p2 ist ein traumhafter Korallton mit einem leichten Pinkeinschlag. Man kann diese Farbe aufgrund ihres Leuchten definitiv nicht als gedeckt beschreiben. Und auch sie lässt sich durch einen breiten Pinsel sehr einfach auftragen. Weitere Lacke, die in Sachen Leuchtkraft auf jeden Fall mithalten können, sind die Farben ‚389‘ von Kiko und’43K‘ von Manhattan. Letztere ist kein klassisches tiefes Rot, sondern ein Mix aus einem hellen Rot und einem leichten Pinkeinschlag. Ich liebe diese Farbe auf den Nägeln, aber vor allem an den Füßen! Dadurch wirken die Füße super sommerlich, jung und gepflegt. Die Farbe ‚389‘ von Kiko hingegen ist ein leuchtendes Türkis, das sofort gute Laune macht und in dieser Favoritenreihe nicht fehlen darf.

Das waren meine derzeitigen Nagellack-Favoriten, die von dezent und elegant bis hin zu auffallend reichen und mich demnach für jeden Anlass wappnen. Bis auf den essie Nagellack, der mit ca. 8€ schon etwas teurer ist, haben alle anderen von mir vorgestellten Lacke einen Preis von ungefähr 2€. Gererell muss ich noch sagen, dass ich gerade die knalligen Töne eher nur im Frühling oder Sommer trage, die nudefarbenen und schlichteren Nagellacke gehen bei mir aber immer.
Wie gefallen euch diese Nagellacke? Waren vielleicht sogar welche dabei, die auch zu euren Favoriten gehören? Oder welche Farben könnt ihr mir empfehlen?

Eure Dani ❀


4 thoughts on “MEINE NAGELLACK-FAVORITEN

  1. visagistin monika Antworten

    Hallo Danica,
    der Liebster Award ist eine Blog-Serie, bei der sich Blogger gegenseitig Fragen stellen und miteinander vernetzen. Ich nummeriere dich für den Liebsten Award 2016. Ich hoffe du hast Lust mitzumachen und beantwortest alle Fragen. Wünsche dir viel Spaß und mach weiter so, du hast eine sehr schöne Seite <3
    Liebe Grüße Monika

    Alle Infos findest du hier – https://visagistinmonika.wordpress.com/2016/04/17/liebster-award-2016/

    1. sortofgorgeous Antworten

      Hallo Monika,
      dankeschön für deine Nominierung – ich freue mich super mega doll darüber!!

      Natürlich habe ich Lust mitzumachen und ich hoffe es ist in Ordnung, wenn es erst in ein paar Tagen online geht..

      Dankeschön, ich habe mir gerade auch mal deine Seite angeguckt und du hast es echt drauf!

      Liebe Grüße zurück
      Dani 🙂

  2. stylive Antworten

    Toller Post! Mir geht es genau so.. eigentlich müsste ich mein restliches Leben nie wieder Nagellack kaufen – aber irgendwie kommt man einfach nicht dran vorbei! 🙂 Liebe Grüße, Sarah von stylive.wordpress.com

    1. sortofgorgeous Antworten

      Dankeschön für deinen Kommentar, es ist der allererste auf meinem Blog – habe ihn vor ein paar Tagen erst eröffnet!
      Oh ja, und die Marken bringen auch immer wieder neue limited Editions etc. heraus und schwupps, ist schon wieder ein Nagellack gekauft..

      LG

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.